7 Wahrheiten über Männer

Das MUSS hier jetzt mal reingeschoben werden!

Der Berliner Unternehmer Roman Maria Koidl (43 J.) erklärt in seinem Buch "Scheißkerle" was es mit den männlichen Verhaltensweisen auf sich hat. (Also sehr interessant für die Frauen =D) Hier ein kleiner Auszug aus einer Zeitschrift

1. Ein Mann meint das, was er sagt: Auch wenn es manchmal als kleiner Witz verpackt ist, in männlichen Äußerungen steckt immer ein hoher Wahrheitsgehalt. "Wenn Ihr Mann vom Kegelabend zurückkommt und scherzhaft behauptet, er hätte mit netten Frauen geflirtet, sollten Sie ihn lieber beim Wort nehmen", weiß Autor Roman Kroidl. "Es könnte wahr sein." Das gilt auch dann, wenn ein Mann sagt, dass er für eine Beziehung noch nicht bereit ist. Zu glauben. dass man das als Frau ändern könnte, ist vor allem eins: absolute Zeitverschwendung!

(Zum Wahrheitsgehalt.. es gibt natürlich auch die, die sich ordentlich einen zurecht lügen.. aber wohl kaum in der Hinsicht, dass er geflirtet hat..^^)

2. Verliebte Männer spielen nicht: "Es nützt nichts, wenn eine Frau sich rarmacht oder versucht, ihn eifersüchtig zu machen, um sein Interesse zu wecken", weiß Roman Kroidl. Denn Tatsache ist: Wenn ein Mann verliebt ist, braucht er keinen weiteren Anreiz, um die Frau seines Herzens für sich zu gewinnen. Ist er das jedoch nicht, nützt selbst die beste weibliche Strategie absolut nichts.

3. Als Geliebte verliert man immer: Viele Frauen warten jahrelang drauf, dass ihr Freund seine Ehefrau verlässt und mit ihr neu anfängt. Oft vergeblich. Die Geliebte verliert in dieser Konstellation immer, meint Männer-Kenner Kroidl. "Wenn sich ein Mann nicht innerhalb weniger Wochen für seine Freundin entscheidet, tut er es nie." Sein Rat: "Ein Mann, der nicht wirklich zu einem steht, ist es nicht wert, dass man kostbare Lebenszeit an ihn vergeudet."

4. Traumprinzen gibt es nicht: Schon als kleine Mädchen träumen Frauen vom Märchenprinzen, der sie auf Händen durchs Leben tragen soll. Ein Wunschtraum, den sie auch später nicht aufgeben. Dazu Roman Kroidl: "Wer dem schönen Schein und dem Bild der idealen Beziehung hinterherläuft, kann nur enttäuscht werden. Den perfekten Mann gibt es nicht. Viel wichtiger ist es, einen Mann zu finden, der einen wirklich liebt." Hoffnung macht: Auch das starke Geschlecht hat durchaus einen Sinn für Romantik.

5. Wer unaufmerksam ist, bleibt es: "Besser als nichts ist ein Satz, den Sie aus ihrem Wortschatz streichen sollten", rät Autor Roman Kroidl. Ein Mann, der in kleinen Dingen nicht aufmerksam ist, wird es auch in großen nicht sein. Auf ihn ist kein Verlass! Misstrauen Sie Männern, die ihren Ankündigungen niemals Taten folgen lassen.

6. Vorsicht! Betrüger und Serientäter: Untreue ist ein häufiger Trennungsgrund. Für keine Frau ist es eine schöne Vorstellung, dass ihr Partner schon beim Anblick einer Blondine das Denken abstellt oder sogar fremdgeht. "Sind Sie ihm wichtig, wird er Sie nicht betrügen, aus Angst, es könnte herauskommen", beruhigt Kroidl. Tut er es dennoch, rät der Männer-Experte zur Trennung. "Untreue Partner sind oft Serientäter. Sie werden es wieder tun, wenn sich die Gelegenheit bietet." - klingt schon fast so als hätten wir gar keine Chance.. :/ wenn wir Glück haben hat der Partner einfach nur Angst.. wenn wir ihm wichtig sind :P super Aussichten! xD

7. Der Richtige sagt sofort Ja: Wenn Sie im Hinblick auf das Thema Heiraten folgende Sätze hören: "Wir müssen doch nichts überstürzen. Wir haben doch noch viel Zeit" - dann denken Sie an Roman Kroidl. "Kein gesunder Mann wird sich ernsthaft dagegen sträuben, die Frau seines Lebens zu heiraten. Ist es die Richtige, kann es ihm gar nicht schnell genug gehen." - also: hören wir diesen Satz gehen wir am besten mit ihm zum Arzt XD

 

M. ♥

9.8.10 14:04

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen